HVMV

Handballverband Mecklenburg/Vorpommern e.V.

Erste Sitzung des neuen Präsidiums

Jun 29, 2022

Mit fünf neuen Gesichtern ging das auf dem Verbandstag am 11. Juni gewählte Präsidium des Handballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (HVMV) in seine erste Sitzung, die am Dienstagabend als Videokonferenz stattfand. Neben Präsident Jan Holze aus Schwerin sind Lutz Osterland (Vizepräsident Finanzen/Neubrandenburg), Heinz-Reinhard Grämke (Vizepräsident Recht/Schwerin), Tristan Staat (Vizepräsident Lehrwesen/Rostock) und Matthias Krakow (Schiedsrichterwart/Güstrow) erstmals in diesem Gremium vertreten. Thomas Schweder (Vizepräsident Spieltechnik/Güstrow), Karin Waleska-Saß (Vizepräsidentin Jugend/Rostock), Jens Wichmann (Vizepräsident Verbandsentwicklung/Schwerin), Udo Levold (Vertreter der Bezirke/Stralsund) und Jörg Dombdera (Geschäftsführer/Neubrandenburg) gehörten bereits dem vorigen Präsidium an.

Nach einer lockeren Runde zum Kennenlernen ging es um aktuelle Themen wie die Talenteförderung. Über diese wird, so das Ergebnis einer ausgiebigen Diskussion, weiterhin beraten.

Auf Antrag des Jugendausschusses bestätigte das Präsidium als Landesauswahltrainer Jens Pardun und Marc Hühnerbein für den Jahrgang 2007 männlich sowie Dominik Buttig und Thilo Labs für den Jahrgang 2008 weiblich.

Außerdem berief das Präsidium auf Antrag von Matthias Krakow den Schiedsrichterausschuss mit Axel Schuster (Lehrwart), Daniel Sarakewitz (Beauftragter für Nachwuchsgewinnung), Dirk Brauer (Ansetzer), Marcel Bentzin (Beauftragter für Beobachtungen) und Eva Dethlof (Frauenbeauftragte).

Volker Kalthoff wurde auf Antrag des Vizepräsidenten Spieltechnik als zusätzlicher ehrenamtlich tätiger Mitarbeiter benannt zur Unterstützung und Beratung der Spiel leitenden Stellen, der Vereine und der HVMV-Geschäftsstelle in allen Fragen, die das elektronische Spielsystem nuLiga betreffen.

Rüdiger Rump