HVMV

Handballverband Mecklenburg/Vorpommern e.V.

Auf dem Weg zur Europameisterschaft

Jun 30, 2022

Der Rostocker Christian Wilhelm nach Vier-Nationen-Turnier erneut in U20-Nationalmannschaft berufen

Der Deutsche Handballbund hat Christian Wilhelm vom HC Empor Rostock erneut in die U20-Nationalmannschaft (Jahrgang 2002/2003) berufen. Zunächst findet vom 2. bis 5. Juli in Hennef an der Sieg (Nordrhein-Westfalen) ein letzter Vorbereitungslehrgang statt, bevor es direkt zur Europameisterschaft geht, die vom 7. bis 17. Juli in Portugal ausgetragen wird. Dort trifft die Auswahl von DHB-Trainer Martin Heuberger in ihrer Vorrundengruppe auf Island, Italien und Serbien.

Der 20-Jährige vom HC Empor, der mit guten, konstanten Leistungen im Verein auf sich aufmerksam machte und dafür belohnt worden ist, war mit der Mannschaft bereits bei einem Vorbereitungsturnier in der Schweiz, wo sie mit Spanien, Frankreich und dem Gastgeber hochkarätige Gegner hatte.
Dabei kam Christian Wilhelm, der auf seinem Nationaltrikot die Nummer 14 trägt, rund 20 Minuten pro Spiel in Angriff und Abwehr zum Einsatz und erzielte dabei insgesamt acht Treffer, wie der Club in einer Pressemitteilung informiert. Danach äußerte sich ein zufriedener Christian Wilhelm am Telefon so: „Es war eine solide Leistung und ich habe meinen Teil zum Erfolg beigetragen. Natürlich gibt es immer Dinge zum Verbessern, daran werde ich weiter arbeiten. Dieses Jahr war für mich persönlich sehr gut, teilweise mehr, als ich erhofft habe. Die Ehre, mit dem Adler auf der Brust auflaufen zu dürfen, spornt mich zusätzlich an. Dafür nehme ich gerne einen verkürzten Urlaub in Kauf.“

Wir wünschen dem Rostocker Handballer viel Erfolg bei Lehrgang und Europameisterschaft.

Rüdiger Rump

Bildtext:

In voller Aktion am Kreis: Christian Wilhelm vom HC Empor Rostock. Foto: Sebastian Heger