Vertragsverlängerung: U20-Handball-Nationaltorwart Leon Mehler bleibt beim HC Empor Rostock

Erfolgsmeldung am Rande der Handball-Weltmeisterschaft: U20-Nationaltorwart Leon Mehler bleibt dem HC Empor Rostock treu. Der 20-Jährige hat einen neuen Vertrag beim Rostocker Traditionsverein und derzeitigem Tabellenführer der 3. Handball-Liga unterschrieben. Dieser gilt für weitere zwei Jahre und ist ligenunabhängig. Zusammen mit dem erfahrenen Robert Wetzel bildet Mehler das momentan wohl stärkste Torhuüter-Duo der 3. Liga. Auch in den Einsätzen im deutschen U20-Team konnte er bislang überzeugen. Als „enorm wichtig und ein richtig gutes Signal“ bezeichnete der Empor-Trainer Till Wiechers die Weiterverpflichtung des 1,96 Meter großen Torhuüters, der vor gut zwei Jahren zusammen mit seinem Bruder Dennis vom SV Fortuna Neubrandenburg nach Rostock kam. „Dass wir einen jungen Spieler aus der Region und mit dieser Qualität weiterhin an uns binden können, freut uns außerordentlich. Leon Mehler ist trotz seines jungen Alters sportlich und charakterlich einer der Erfolgsgaranten bei Empor“, so Vorstandschef Tobias Woitendorf zur Vertragsverlängerung. Auch Leon Mehler selbst freut sich auf die weitere Zusammenarbeit: “Wir haben eine junge, engagierte und ehrgeizige Truppe, in der zu spielen viel Spaß macht. Ich möchte mich in den kommenden Jahren mit der Mannschaft so positiv weiterentwickeln wie bisher”, sagte der Torhüter. Sein nächster Einsatz steht am Sonntag, 27. Januar 2019, gegen den HSV Hannover bevor. Dort möchte Empor an den Erfolg der bisherigen Saison anknüpfen.

Foto: Heger/ HC Empor Rostock / Text: HC Empor Rostock