HVMV

Handballverband Mecklenburg/Vorpommern e.V.

Informationen zum Spielbetrieb (Stand 05.01.2022)

Jan 5, 2022

In den zurückliegenden Tagen erreichten uns auf unterschiedlichstem Wege Anfragen zur Fortsetzung des Spielbetriebes. Leider können wir euch auch keine definitve Aussage dazu geben. Unsere Informationslage ist die selbe, die ihr als Vereine auch habt.

Aktuell regelt die „Corona-Landesverordnung“, dass Wettkämpfe mit 15 Personen möglich sind. Zu einem Handballspiel gehören aber mindestens ca. 40 Personen. Aktuell wiedersprechen sich die Ordnungen aus unserer Sicht sogar untereinander. Laut Anordnung vom 27.12. sind Zusammenkünfte in Innenräumen mit maximal 10 Personen möglich, in einem anderen Absatz wiederum stehen dann diese festen Gruppen von 15 Personen und seit Sonntagabend darf in Schwerin, NWM und LUP sogar wieder offiziell trainiert (das war ja nie ganz untersagt) und auch unter Einhaltung der 2Gplus-Regelung gespielt werden. Letzeres nur solange bis die Kreise nicht wieder „rot“ sind.

Unter diesen Bedingungen könne wir euch aktuell keine definitive Aussage zum kompletten, uneingeschränkten Restart unseres Spielbetriebes auf HVMV und BHV-Ebene geben. Gleiches gilt für die Oberliga Ostsee-Spree. Leistungsbezogener Spielbetrieb (3.Liga aufwärts und RNO-B-Jugend) ist möglich. Hier ist nur zu beachten ob Zuschauer zugelassen sind oder nicht. Das muntere Farbenspiel geht also vorerst weiter.

Wir würden daher empfehlen den Spielbetrieb in der gleichen Weise wie im November/Dezember fortzuführen. Spiele die austragbar sind, können ausgetragen werden. Alle Mannschaften sollten Zugang zu den Spielhallen haben, da der Schulsport ja wieder stattfindet. Daher können auch alle Vereine trainieren, was die Grundlage für eine sofortige Aufnahme des Spielbetriebes – sofern das wieder möglich ist – bildet. Das wird aber sicher unter 2G/2Gplus-Bedingungen sein, somit werden weiterhin Impfungen und Tests nötig sein.

Wir wollen Handballspielen und wir können Handball spielen, wenn wir die Regeln umsetzen. Es ist mühselig und aufwendig, aber möglich. Das haben Vereine gezeigt die im November/Dezember Spiele durchgeführt haben.

Mit sportlichen Grüßen und den besten Wünschen für 2022

Thomas SchwederVizepräsident Spieltechnik

Karin Waleska-Saß
Vizepräsidentin Jugend